Simone von Urbach

Geboren wurde ich im Jahr 1382 unseres Herrn. In Ersingen erblickte ich das Licht der Welt. Meine Mutter war gebürtig aus Ersingen und mein Vater war ein, wegen Wilderei aus der Heimat vertriebener, Bajuware.
Da ich das jüngste von fünf Kindern war, gedachte mein Vater, sein Nesthäkchen, auf das nahegelegene Kloster Frauenalb zu schicken, was mir aber sehr missfiel und mich dazu zwang schon bald in einer Nacht und Nebelaktion das Kloster wieder zu verlassen. Bei meiner Flucht tarnte ich mich als Knappe. Dies gelang mir auch einige Zeit recht gut, da ich mir von meinen Brüdern den einen oder anderen Schwerthieb abgeschaut hatte. Stephanus von Urbach durchschaute jedoch meine Tarnung, und bot mir an, mich als sein Trossweib dem Heereszug der Schlegler anzuschließen. Hier helfe ich beim Ausbessern der Lagerausrüstung und beim Flicken der Gewandungen und verdiene mir ein kleines Zubrot als Brettchenweberin.

Kommentare sind geschlossen.