Gislinde von Waldburg zu Tannenberg

 Geboren wurde ich im Jahre des Herrn 1368. Behütet wuchs ich auf der Waldburg im tiefen Schönbuch, nahe der Stadt Bebelingen auf. Zu dieser Zeit waren wir noch dem Kloster Bebenhausen unterstellt. Dem Kloster bin ich durch die Heirat mit einem verarmten, aber dennoch streitbaren Ritter des Schleglerbundes entkommen. Da ich meinem Herrn Gemahl keine Nachkommen schenkte, war ich nun am Tannenberg festgesetzt und widmete mein bisheriges Leben, denen, die gebeutelt vom Schicksal der Dinge harrten. Meine Aufgaben trieben mich weit durchs Land, bis ich in den Schleglern eine treue und ehrliche Gemeinschaft fand, der ich auch jetzt noch angehöre.

Kommentare sind geschlossen.