Vereinsgeschichte

1995 legten neun heimatgeschichtlich interessierte Heimsheimer nach der Wiederaufführung des historischen Schauspiels „Die Könige zu Heimsen“, anlässlich der Wiedereröffnung des restaurierten Schleglerschlosses, den Grundstein für „Die Schlegler“.

1996 trat die Gruppe mit einem selbstverfassten Theaterstück beim 40-jährigen Jubiläum des Kuratoriums Schleglerschloß auf. Noch im selben Jahr, am 10.10.1996, begründeten sie ihre Mitgliedschaft im Heimatgeschichtlichen Freundeskreis (HGF) und nur kurze Zeit später folgte die Mitgliedschaft im Landesverband Amateurtheater BW e.V.

In den Folgenjahren wurden noch weitere Theaterstücke, wie 1997 Max und Moritz, 1998 Aschenputtel, 1999 Der gestiefelte Kater inszeniert, bis man schließlich im Jahr 2000 zum historischen Schauspiel „Die Könige zu Heimsen“ zurückkehrte. 2001 und 2002 führten wir das Stück „Vor den Toren Betlehems“ in verschiedenen, Kirchengemeinden auf. Seit 2001 bis heute schreiben „Die Schlegler“ eigene Stücke, für unsere Rittermahle und Mittelaltermärkte. Die Stücke handeln vom Leben und Lieben im Mittelalter.

1998 war dann das Jahr des Aufbruchs zu mittelalterlichen und anderen historischen Veranstaltungen in der Region. In dieser Zeit wurden auch die neuen Abteilungen Schwert-&Stockkampf, Bogenschießen und die Abteilung Tanz gegründet. Die Schlegler machten dabei mit höfischen und bäuerlichen Tänzen, Schaukämpfen und mittelalterlichem Lagerleben von sich Reden.

Bis zum Jahr 2000 waren „Die Schlegler“ auf rund zwanzig Mitglieder angewachsen.

Am 06. Mai 2004 wählten wir den Weg in die Selbständigkeit eines eingetragenen und gemeinnützigen Vereins „Die Schlegler e.V.“.

Das Jahr 2005 und die 900-Jahrfeier der Gemeinde Friolzheim waren ein weiterer Meilenstein, was den Bekanntheitsgrad und die Entwicklung des Vereins betraf.

Die Schlegler feierten 2006 ihr 10-jähriges Bestehen mit einem Mittelaltermarkt. Dies war die Geburtsstunde des Historischen Schlegler-Marktes, der nunmehr regelmäßig im jährlichen Wechsel in der Schleglerstadt Heimsheim und der Gemeinde Friolzheim stattfindet. Auch hierdurch erfuhr der Verein einen weiteren Schub an Dynamik und öffentlicher Aufmerksamkeit.

In der Folgezeit bauten „Die Schlegler“ ihre Teilnahme an historischen Veranstaltungen nachhaltig aus. Ihr Weg führte sie regelmäßig über die Landesgrenzen von Baden-Württemberg hinaus so auch nach Frankreich, Polen und Italien.

2008 verabschiedeten wir uns von unserem ältesten Vereinsmitglied, Lina Essig, die uns im Alter von 100 Jahren verlassen hat.

Bis 2012 boomte das Thema Mittelalter allerorts. Um für das Publikum weiter attraktiv zu bleiben, entschloss sich der Verein, ein neues Veranstaltungskonzept zu entwerfen. Der jährlich stattfindende Markt sollte inhaltlich nicht nur auf die Zeit der Schlegler 13./14. Jhd. ausgerichtet sein, sondern auch die Jahrhunderte davor und danach einschließen. Eine Reise von den Kelten bis zum Barock – Die Zeitreise.

Am 05./06.07.2014 fand die erste Zeitreise in Heimsheim statt, die von Bürgermeister Jürgen Troll eröffnet wurde.

Kommentare sind geschlossen.